Batterien

Batterien

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Neu Lithiumax BOREAS BMS | 3.6 LiFePO4

789,00 *
Auf Lager
Versandgewicht: 6 kg

Neu Lithiumax SILOS BMS | 1.8 LiFePO4

469,00 *
Auf Lager
Versandgewicht: 3 kg

Neu Lithiumax MEDOS BMS | 3.1 LiFePO4

599,00 *
Auf Lager
Versandgewicht: 6 kg
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Batterien

 

Was ist eine Lithium Eisenphosphat Batterie?

Die LiFePo4 Batterie ist die Weiterentwicklung des Lithium-Ionen-Akkus, den wir aus Laptops und Smartphones kennen. Anstatt der herkömmlichen Lithium-Cobaltoxid-Kathode wird in Lithiumax-Batterien ausschließlich eine Lithoum-Eisenphospaht-Kathode eingesetzt. 

Die Herstellung der Batterie-Zellen ist damit zwar teurer, allerdings sins Lithium-Eisenphosphat-Batterien deutlich temperaturstabiler und gleichzeitig viel stärker als Lithium-Ion-Akkus.  

Was genau sind also die Vorteile einer Lithiumax-Batterie? 

  • Hohe Lebensdauer, durch mehr Be- und Entladezyklen
  • Temperaturstabil und brandsicher
  • Hohe Ladeströme & damit enorm gute Kaltstart-Performance
  • Unempfindlich gegenüber Tiefentladung / Überladung
  • Temperaturunempfindlich von -40 bis +90°C

 

Der schematische Aufbau einer Litium-Ion-Batterie-Zelle:

 

Was ist BMS?

Das Batterie-Management-System - kurz BMS - dient der Überwachung, der Regelung und dem Schutz unserer Lithiumax LiFePo4 Batterien. Das BMS ist dabei mit jeder einzelnen Lithium-Eisenphosphat-Zelle verbunden und übernimmt die Ladezustandserkennung, den Tiefentladeschutz sowie den Überladeschutz. 

Im Vergleich zu alten Blei-Batterien bzw. Akkumulatoren haben unsere LiFePo4 Batterien kompliziertere Ladekennlinien. Dies erfordert sowohl die Überwachung der Einzelzellen als auch die Verschaltung von mehreren Zellen um einen Ausfall oder die Überhitzung der Batterie zu verhindern. 

Das darüber hinaus wichtigste Merkmal ist dan Balancing der einzelnen LiFePo4-Zellen. Dabei stellt das BMS sicher, dass sämtliche Zellen immer die gleichen Ladungszustände aufweisen und verteilt die zur Verfügung stehende Kapazität.

 

 

 

Warum so leicht?

Vorab: Die Technologie der aktuell immer noch von fast ausnahmslos allen Automobil-Herstellern verwendeten Blei-Batterie (Blei-Akkumulator) ist mehr als 200 Jahre alt. Die erste Fabrik zur Herstellung von Blei-Akkumulatoren in Deutschland wurde bereits 1887 gegründet und entwickelte sich in ihrem Verlauf zum Weltkonzern VARTA. Die Frage warum Automobil-Hersteller immer noch Blei-Batterien verwenden kann nur durch die Frage nach dem Preis und einer starken Lobby beantwortet werden.

Problem: Bei Starter-Batterien auf Blei-Basis kann nur ca. 30% der gespeicherten Energie verwendet werden. Vor Allem aus diesem Grund sind die heutigen KFZ-Batterien immer noch so groß und schwer. 

Aus LiFePo4 Zellen hingegen kann nahezu 100% der gespeicherten Energie konstant entnommen werden. Damit jedoch nicht genug. Die LiFePO4 Zellen bleiben dabei über den gesamten Entladevorgang nahezu konstant bei mehr als 13Volt. Dies ermöglicht eine wiederholende Leistungsentnahme. Also beispielsweise einen erneuten Start des Fahrzeuges.

Leider ist die Herstellung von Batterien auf Lithium-Basis immer noch sehr teuer.  Warum du trotzdem in eine Lithiumax-Batterie investieren solltest anstatt bei deiner alten Blei-Batterie zu bleiben?

Das geringe Gewicht ist hierbei natürlich das augenscheinlichste Merkmal. Darüber hinaus bieten unsere Batterien auf Lithium-Eisenphosphat-Basis jedoch noch weitere Vorteile:

  • Kaum vorhandene Selbstentladung. Einmal nach der Herstellung aufgeladen kann unsere Lithiumax-Batterie sofort in deinem Fahrzeug verwendet werden
  • Mehr als 3 x stärkere und anhaltende Performance durch eine massiv höhere Energiedichte im Vergleich zu Batterien auf Blei-Basis (Pb-eq)
  • Bis zu 5 x längere Lebensdauer durch mehr Be- & Entladezyklen
  • Intelligenten Batterie-Management-System (hier mehr dazu)